Contents

Omega 3 Kinder – die besten Omega 3 für Kinder Test

Omega 3 für Kinder unterstützen die Entwicklung von Kindern und verhindern eine Unterversorgung.

Omega 3 Kinder
Omega 3 Kinder – für eine gesunde Entwicklung!

Das Thema rund um Omega 3 für Kinder gewinnt infolge neuer wissenschaftlicher Studien und Erkenntnisse immer mehr an Bedeutung. Demnach spielen bei der psychischen, aber auch physischen Entwicklung des Kindes vor allem die Nährstoffe eine zentrale Rolle

Das Wichtigste in Kürze

  • Speziell für Kinder konzipierte Präparate, können eine Unterversorgung von Omega 3 Fettsäuren verhindern.
  • Omega 3 Fettsäuren werden den sogenannten „ungesättigten Fettsäuren“ zugeordnet und gehören zu den langkettigen Molekülen. Der menschliche Körper ist darauf angewiesen, dass ihm die essentiellen Fettsäuren Omega-3 in der benötigte Menge zugeführt werden. Mängel können gerade bei Kindern erscheinen.
  • Omega 3 für Kinder als Nahrungsergänzungsmittel, ist als Saft erhältlich aber ebenfalls in Form von Kapseln und Fruchtgummis.

Die 3 besten Omega 3 für Kinder unserer Wahl im Überblick:

White Omega Kapseln

White Omega Omega 3 für Kinder
Omega 3 Kinder

Kundenrezensionen

Vorteile

+ 518mg reines Fischöl pro Tagesdosis
+ Verblisterte mundgerechte Perlen (8mm) 
+ Aus nachhaltig gefangenen Anchovis hergestellt
Frei von Zusätzen
80 % reinen und wertvollen Omega-3

SaluteSports Testergebnis und Empfehlung: Qualitativ hochwertiges Produkt mit sehr guten Bewertungen.

Produktbeschreibung:

Das Wichtigste auf einen Blick
– Extra kleine Kapseln aus Fischgelatine & Geschmacksneutrale Perlen, kein Aufstoßen
– Reinheit durch patentierte Tiefenfiltration sowie optimal abgestimmtes Verhältnis von DHA & EPA
– Kein oxidiertes Öl (sehr niedriger Totox Wert) & 100% Anchovis aus nachhaltigem Wildfang (Friends of the Sea zertifiziert)
– Ohne Süßungsmittel und zusätzliche Aromastoffe
– 100-fach unter den zugelassenen EU-Schadstoffwerten
– Produkt ist HALAL geeignet – hergestellt ohne weitere tierische Zusätze bis auf Fisch, frei von Alkohol

Was zeichnet das Produkt aus?
Qualität: 
100 % reines Anchovis-Fischöl aus sauberen Gewässern vor der Küste Chiles (garantiert nicht aus Fischabfällen). Friends of the Sea-zertifizierter Wildfang (ohne Schleppnetze).
Sicherheit: Anchovis sind von Natur aus besonders schadstoffarm. Dank unserer Tiefenfiltration erreichen wir Werte, die bis zu 100-fach unter den Schadstoff-Grenzwerten der EU liegen.
Einnahme: Kindgerechte Einnahme dank Mini-Perlen (8 mm). Geschmacks- und geruchsneutral. Kein Aufstoßen. Ohne Zucker, Süß- oder Farbstoffe. Tipp: Besonders leicht gelingt die Einnahme mit einer Kinder-Trinkflasche.
DHA & EPA: Optimal auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmte Omega-3-Fettsäuren.

NORSAN Omega 3 KIDS

NORSAN Omega 3 KIDS

Kundenrezensionen

Vorteile

+ NATÜRLICHES FISCHÖL
+ REICH an EPA und DHA
+ LECKERER ORANGENGESCHMACK
+ EINFACHE EINNAHME
+ FREI VON VERUNREINIGUNGEN

SaluteSports Testergebnis und Empfehlung: Bekanntes und sehr beliebtes Produkt.

Produktbeschreibung:

Das Wichtigste auf einen Blick

  • 1.120 mg Omega-3-Fettsäuren pro Tagesdosis (1 Teelöffel)
  • Besonders für Kinder geeignet (Ab 2 Jahren
  • Fruchtiger und angenehmer Orangengeschmack
  • Kombination aus natürlichen Fischölen aus nachhaltigem Wildfang
  • Gereinigt von Schadstoffen, PCBs und Schwermetallen
  • Biologisches Olivenöl als Antioxidans

NORSAN Omega-3 KIDS Jelly zum Kauen fruchtige Kaugeleedrops

NORSAN Kaugeleedrops
NORSAN Omega-3 KIDS Jelly zum Kauen fruchtige Kaugeleedrops

Kundenrezensionen

Vorteile

+ NATÜRLICHES FISCHÖL
+ REICH an EPA und DHA
+ LECKERER ORANGENGESCHMACK
+ EINFACHE EINNAHME
+ FREI VON VERUNREINIGUNGEN

SaluteSports Testergebnis und Empfehlung: Bekanntes und sehr beliebtes Produkt.

Produktbeschreibung:

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Mit natürlichem Fischöl aus nachhaltigem Wildfang
  • 250 mg Omega-3 pro Kaugeleedrop
  • Besonders für Kinder geeignet (Ab 3 Jahren) – ohne Zuckerzusatz!
  • Fruchtig leckerer Erdbeer-Zitronengeschmack
  • Leicht einzunehmen – zum Kauen!
  • Gereinigt von Schadstoffen, Schwermetallen und PCBs
  • Mit Vitamin D3

Omega 3 für Kinder Test:

Wir haben nach Omega 3 für Kinder Tests gesucht und recherchiert, sind aber leider nicht fündig geworden, sodass wir unser Bestes geben, um nützliche Informationen auf unserer Seite zur Verfügung zu stellen, damit eine qualifizierte Entscheidung getroffen werden kann.

Die wichtigsten Quellen für Omega 3 für Kinder Tests sind Stiftung Warentest, ÖKO-TEST, Konsument.at, die in regelmäßigen Abständen Tests durchführen. Leider konnten wir nach unseren Recherchen keine Tests finden, sodass wir in diesem Artikel die besten aus unserer Recherche und Bewertungsüberprüfung vorstellen.

Die Praxistests der Bewertungen auf Amazon sind aber zudem auch ein optimaler Indikator für die praxisnahe Nutzung der Omega 3 für Kinder und Empfehlungen, die zum optimalen Kauf führen.

Was sind Omega 3 Fettsäuren?

Omega 3 Fettsäuren werden den sogenannten „ungesättigten Fettsäuren“ zugeordnet und gehören zu den langkettigen Molekülen. Mitunter weisen sie zwischen den Kohlenstoffatomen sowohl einfache (einzelne) oder mehrfache (mehrere) ungesättigte Doppelbindungen auf.

Zu einer hervorgehobenen Gruppe in den ungesättigten Fettsäuren gehören die Omega n Fettsäuren. Biochemiker bezeichnen mithilfe des Buchstabens „n“ die Platzierung der Doppelbindung innerhalb des Omega-Ende-Moleküls.

Das richtige Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 Fettsäuren

Omega 3 für Kinder und Omega 6 Fettsäuren sind von zentraler Bedeutung, wenn es um den Organismus des Menschen geht. Sie sind essenzielle Nährstoffe, sodass der menschliche Körper diese nicht selbst produzieren kann, sondern über Nahrungsmittel aufnehmen muss.

Die Omega 3 Fettsäuren dienen den Wachstums- und Reparaturprozessen. Des Weiteren senkt Omega 6 den Cholesterinspiegel und ist für die Regulierung des Blutdrucks zum Teil verantwortlich.

Die DGE („Deutsche Gesellschaft für Ernährung“) gab daher eine Empfehlung von 0,5 % Omega 3 und 2,5 % Omega 6 aus. Demzufolge liegt das richtige Verhältnis zwischen Omega 3 und 6 bei 1: 5. Der Referenzwert des Omega 6 wird allerdings im Durchschnitt sowohl von Kindern als auch Erwachsenen achtmal überschritten.

Welche Omega 3 Fettsäuren gibt es?

Die Natur bietet innerhalb vieler verschiedener Lebensmittel eine Vielzahl von Omega 3 für Kinder. Dabei gibt es drei essenzielle und wichtige Fettsäuren:

DHA sowie EPA

Zu den bekanntesten Fettsäuren gehören zum einen DHA (Docosahexaensäure) und andererseits EPA (Eicosapentaensäure). Beide kommen in verschiedenen Konzentrationen in Kaltwasserfischen, Kleinstkrebsen und Mikroalgen vor.

ALA

Unter anderem enthalten Leinsamen sowie Walnüsse, d.h. pflanzliche Lebensmittel, ALA (Alpha-Linolensäure).

Was ist der Unterschied von DHA, EPA und ALA?

EPA sowie DHA können als Moleküle direkt vom Körper verwertet werden. Alpha-Linolensäure (ALA) muss wiederum erst einmal mittels des körpereigenen Enzyms passend verändert werden.

Teilweise wird ALA in unserem Körper zu DHA und EPA umgewandelt. Allerdings ist der Wirkungsgrad nicht sonderlich hoch, sodass aus etwa 100mg ALA nur fünf fünf bis zwei Milligramm DHA und zehn bzw. fünf Milligramm EPA gewonnen werden können.

Wissenschaftler legen ihren Fokus derzeit vor allem auf DHA, da EPA sowie DHA im menschlichen Organismus wichtige Funktionen einnimmt.

Norsan kauftabletten

Wozu wir Omega 3 Fettsäuren in der Ernährung brauchen

Kinder Omega 3, d.h. DHA, EPA und ALA, sind Bestandteil verschiedener Prozesse im Körper des Menschen. DHA ist ein wichtiger Teil von Phospholipiden, die in sämtlichen Zellmembranen vorkommen.

Die Netzhaut sowie das Gehirn sind überaus reich von wertvollen Nährstoffen. Demzufolge kann DHA beinahe 50% der Nervenzellmembranen ausmachen.

EPA benötigt der Körper hingegen zur Herstellung der Eicosanoide. Die essenziellen Signalstoffe gelten als wichtiger Bestandteil bei der Blutgerinnung, Herzfrequenz, Kontrolle des Blutdrucks sowie Schmerzwahrnehmung. Des Weiteren können Eicosanoide Entzündungsreaktionen, Allergien und Fieber regulieren.

Im Hinblick auf die Entzündungsprozesse ist auch Alpha-Linolensäure zu nennen. Dabei stellt das Biomolekül einen Ausgangsstoff, Serie-3-Eicosanoid, für spezielle Substanzen dar, die eine Entzündung hemmen können.

Darüber hinaus bremst ALA die Herstellung von Arachidonsäure (aus Omega 6), die wiederum eine Ausgangssubstanz wiederspiegelt und unterschiedliche entzündungsfördernde Stoffe produziert.

Warum sind Omega 3 Fettsäuren für die Entwicklung von Kindern besonders wichtig?

Die Fettsäuren beeinflussen im positiven Sinne die gesunde Entwicklung des Rückenmarks, Nervengewebes, Magen-Darm-Traktes als auch der Augen. Erhalten aus diesem Grund die Kinder Fettsäuren, hat dies eine vorteilhafte Wirkung auf die Entwicklung des Kindes.

Studien haben erwiesen, dass die Einnahme von Omega 3 insbesondere ab der 23. Schwangerschaftswoche bis zum 7. Tag nach Entbindung überaus wichtig für die Fortentwicklung des Nervengewebes des Kindes ist. Die Zufuhr von DHA sowie EPA ist demzufolge für Frühchen von größter Wichtigkeit.

Des Weiteren hat die Einnahme positive Auswirkungen auf die Sehkraft und das Verhalten des Säuglings als auch Kleinkindes. Auch die kognitiven Fähigkeiten profitieren von Omega 3 Fettsäuren, mitunter versteht man darunter Lernen, Aufmerksamkeit, Kreativität, Vorstellungskraft, Orientierung, Gedächtnis, Selbstbeobachtung sowie die eigene Meinungsbildung.

Was kann passieren, wenn Kinder nicht genügend Omega 3 Fettsäuren aufnehmen?

Erhalten Kinder Omega 3 nur in geringen Mengen, während ihrer Zeit im Bauch der Mutter kann dies das Risiko für eine Tot- oder Frühgeburt erhöhen. Des Weiteren zeigte sich, dass Kinder ohne genügend Zufuhr von Omega 3 Fettsäuren weniger wogen.

Nehmen schwangere Frauen demnach nur wenig Fischgerichte zu sich, kann sich dies zu einem späteren Zeitpunkt negativ auf die Sprachentwicklung als auch kognitiven Leistungen des Kindes auswirken.

Das lebensnotwendige Omega 3 wird vonseiten der Kinder zu einem Großteil von der Muttermilch aufgenommen. Vor allem der Zeitraum zwischen dem 2. und 10. Lebensjahr kann DHA und EPA für die Kindesentwicklung entscheidend sein, da sich während dieser Zeit sowohl geistige als auch körperliche Entwicklungsprozesse abspielen.

Allerdings ist die derzeitige Ernährungssituation von sowohl Kindern als auch Jugendlichen eher schlecht, sodass überwiegend Fertiggerichte, Fast Food, Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke konsumiert werden. Der Verzehr von Fischgerichten gestaltet sich bei Mädchen und Jungen im Zeitraum von sechs bis elf Jahren hingegen selten.

Wie viel Omega 3 Fettsäuren brauchen Kinder pro Tag?

Wenn es um Omega 3 für Kinder und die genaue Menge der täglichen Fettsäurezufuhr geht, sind sich Wissenschaftler und Ärzte uneinig. Demnach weichen in unterschiedlichen Ländern die Angaben stark untereinander ab. Die FAO („Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) gibt dabei folgenden Tagesbedarf von DHA und EPA an:

  • 2 bis 4 Jahre: 100 bis 150 Milligramm (DHA und EPA)
  • 4 bis 6 Jahre: 150 bis 200 Milligramm (DHA und EPA)
  • 6 bis 10 Jahre: 200 bis 250 Milligramm (DHA und EPA)

Wie lässt sich der tägliche Bedarf Fettsäuren decken?

Unzählige Mikroalgen stellen größere Mengen von DHA und EPA her. Doch auch Fischöl für Kinder kann ein guter Lieferant von Omega 3 sein. Kaltwasserfische ernähren sich vor allem von Kleinstlebewesen und besitzen für den Menschen wertvolle Nährstoffe im Fettgewebe. Omega für Kinder findet sich daher in fettreichen Salzwasserfischen:

  • Sardinen
  • Hering
  • Makrelen
  • Lachs

Dabei kann man den Fisch entweder frisch kaufen oder auf Tiefkühlkost zurück greifen. Eine gute und leckere Alternative für diejenigen die auf Fisch eher verzichten wollen kann immer wieder Algenöl oder Fischöl darstellen.

Fischöl für Kinder ist eine optimale Alternative, da man etwa ein bis zu zwei Teelöffel des Fischöl für Kinder nur einmal in der Woche einnehmen muss, sodass der Bedarf von DHA und EPA weitreichend gedeckt wird.

Auch Veganern und Vegetarierin stehen Alternativen offen. Statt Fischöl für Kinder gibt es unterschiedliche Lebensmittel sowie Öle, die aus Pflanzen gewonnen werden.

Wann sind Nahrungsergänzungsmittel mit Omega 3 Fettsäuren sinnvoll?

Insbesondere die älteren Menschen dürften sich an den schrecklich riechenden und schmeckenden Lebertran erinnern, den sie von ihren Eltern eingelöst bekommen haben. Mittlerweile gehört der Lebertran, zum Glück aller, nicht mehr zum Standard, sondern wurde mithilfe von Krillöl oder Fischöl für Kinder in Kapselform mit neutralem Geschmack ersetzt.

Es gibt auch bereits hochwertige Algenöl-Extrakte, die vor allem von Veganern und Vegetariern bei Omega 3 für Kinder genutzt werden.

Was kostet Omega-3 für Kinder?

Hierbei muss man vor allem auf die Verabreichungsform und Umfang der Verpackung achten, da davon auch der Preis abhängt:

  • Kapsel Omega 3 Präparate für Kinder: ab 15 Euro
  • Kautabletten Omega 3 für Kinder: ab 14 Euro
  • Saft Omega 3 für Kinder: ab 8 Euro
  • Öl Omega 3 für Kinder: ab 10 Euro

Welche Arten von Omega-3 für Kinder gibt es und welche ist das richtige für mich?

Sollte man sich für ein Omega 3 Kinder Präparat entscheiden, gibt es vier unterschiedliche Möglichkeiten:

  • Kinder Omega 3 Kautabletten
  • Kinder Omega 3 Öl
  • Kinder Omega 3 Kapseln
  • Kinder Omega 3 Saft

Sämtliche Omega 3 Präparate weisen sowohl Vor- als auch Nachteile auf.

Was zeichnet Omega-3 Kautabletten aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Omega 3 Kautabletten können eine Option sein, um den Omega 3 Fettsäurebedarf des Kindes ausreichend abzudecken. Die Tabletten stellen eine hervorragende Möglichkeit dar, denn es gibt die Tabletten von den meisten Herstellern in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, sodass sie mehr oder weniger an Kaubonbons erinnern.

Die Omega 3 Präparate als Kautabletten können entweder zerkaut oder geschluckt werden. Abhängig vom Kindesalter muss die Kautablette entweder zweimal oder nur einmal pro Tag eingenommen werden.

Was zeichnet Omega-3 Öl aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Omega 3 für Kinder in Ölform kann ebenfalls eine Option sein, denn das Öl ist überaus hoch dosiert, sodass nur wenige Tropfen des Omega 3 Kinder genügen, um den Bedarf vollständig abzudecken.

Des Weiteren eignet sich Öl hervorragend für Babys und Kinder, da man die Öltropfen unter etwas leckeres zum Essen mischen kann. Infolgedessen nimmt das Kind die notwendigen Nährstoffe, ohne es direkt zu wissen, auf. Stresssituationen während des Essens kann man damit bestens lösen. Das Omega 3 für Kinder kann außerdem im Wasser verdünnt werden.

Was zeichnet Omega-3 Kapseln aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Wenn das Kind in der Lage ist Tabletten zu schlucken, stellen auch Omega 3 Kapseln eine Alternative dar. Insbesondere Erwachsene greifen immer wieder gern auf die Kapselform zurück.

Speziell das Omega 3 Kinder wurde nach den Bedürfnissen der Kinder angefertigt, sodass die Größe der Kapsel deutlich kleiner ausfällt und damit einfacher zu schlucken ist. Allerdings bietet ein Großteil der Kapselhersteller die Kapseln ab einem Alter von sechs Jahren an.

Was zeichnet Omega-3 Saft aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Omega 3 für Kinder ist auch als Saft in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erhältlich. Im Unterschied zum Öl, kann diese Form der Omega 3 Fettsäuren infolge der Konsistenz auch mit weiteren Säften vermischt werden.

Darüber hinaus besitzt der Saft eine deutlich geringere Dosierung, weswegen vorher die Packungsbeilage gründlich durchgelesen werden muss.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Omega-3 für Kinder vergleichen

Qualität

Bei der Qualität sollte zwischen tierischem und veganem Omega 3 Kinder unterscheiden. Bei tierischem Omega 3 werden die Fettsäuren aus Fischöl gewonnen, wobei einige Hersteller auf das Fischöl von Zuchtfischen zurückgreifen.

Da diese Fische auf eine Schwermetallbelastung geprüft werden können. Viele Fische, die unmittelbar aus dem Ozean gefischt werden, weisen eine erhöhte Schwermetallbelastung auf. Daher sollte man immer auf der Packungsbeilage nachlesen, ob mit Zuchtfischen oder Meeresfischen gearbeitet wurde.

Unter veganem Omega 3 Kinder, das aus Zuchtalgen produziert wurde, versteht sich eine qualitativ hochwertige und zugleich vegane Alternative.

Geschmacksrichtung

Die meisten Hersteller legen ihren Schwerpunkt vor allem auf unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Infolgedessen werden Erdbeer-Zitrone, Orange oder andere Fruchtgeschmäcker angeboten, sodass für jeden Kindergeschmack etwas dabei sein sollte.

Allerdings muss man darauf achten, dass keine künstlichen Zusatzstoffe eingesetzt wurden. Denn ein paar Hersteller greifen immer mal wieder auf künstliche Zusatzstoffe zurück, sodass ein bestimmter Geschmack erzielt werden kann.

Dosierung

Insbesondere die Dosierung ist ein wichtiger Aspekt. Dabei hängt dieser mit dem Gehalt des Präparats ab, sodass auch die Dosierung variieren kann. Ein paar Nahrungsergänzungsmittel sind darüber hinaus mit Nährstoffen oder Vitaminen angereichert.

Was passiert, wenn man zu wenig Omega-3 aufnimmt?

Sollte ein Mangel eintreten, kann dieses unterschiedliche Symptome hervorrufen. Zu den typischen Symptomen gehören:

  • Stimmungsschwankungen
  • Verhaltens- und Lernstörungen
  • Hohe Infektions- und Allergieanfälligkeit
  • Geringe Aufmerksamkeit
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Wachstumsprobleme
  • starker Durst
  • Schlafstörungen
  • trockene Haut

Kann man einen Mangel an Omega-3 Kinder feststellen?

Ein sichtbarer Mangel tritt dann ein, wenn mehrere Symptome, die oben bereits genannt wurden, auftreten. Um jedoch sicher zu gehen, sollte man zum Kinderarzt gehen, dieser kann nach einer Anamnese ein Blutbild machen und somit die Höhe des Omega 3 Gehalts. feststellen.

Fazit

Omega 3 für Kinder, wie DHA und EPA, nehmen eine zentrale Aufgabe ein, da sie für die Netzhaut der Augen als auch für die Entwicklung des Kindergehirns überaus wichtig sind. Bei einer geringen Zufuhr von Omega 3 kann dies zu ernsten Folgen führen.

Wird das Kind jedoch ausgewogen ernährt, das heißt auch fettreicher Fisch wird in der Woche konsumiert, kann eine hervorragende Versorgung des Kindes mit Omega 3 Fettsäuren sichergestellt werden.

Regelmäßige Fischgerichte, Salate, Walnuss-, Leinsamen- als auch Rapsöl sind jedoch auch für ältere Kinder sowie Jugendliche essenziell. Ansonsten kann man auf Nahrungsergänzungsmittel, wie beispielsweise Fischöl für Kinder zurückgreifen.

Kauftipp: Norsan Omega 3 zum Kauen

Weitere interessante Artikeln:

Sie lesen aktuell folgenden Artikel: Omega 3 Kinder – die besten Omega 3 für Kinder Test